Partikelfilterreinigung für PKW & Transporter bis 3,5t – Versandorganisation durch FilterMaster DPF!

278,00 

enthält 19% MwSt.

Ihr PKW oder Transporter hat einen verstopften Dieselpartikelfilter?

Bei Fahrzeugen mit maximal zulässigem Gesamtgewicht von 3,5t reinigt FilterMaster DPF Ihren Dieselpartikelfilter unkompliziert und ohne Auftrennen des Gehäuses innerhalb kürzester Zeit.

Bitte beachten Sie, dass Sie die Druckleitungen, Sensoren, Bolzen sowie sonstige Anbauteile entfernen. Andernfalls können zusätzliche Kosten (35,70€ brutto pro Bauteil) entstehen.

Nach erfolgreicher Eingangsprüfung folgt eine protokollierte und schonende Partikelfilterreinigung, danach eine Ausgangsprüfung. Wir garantieren Ihnen, dass die Durchgangswerte nach der Reinigung nahezu dem eines Neufilters gleichen. Ansonsten berechnen wir für die Reinigung selbst keinen Cent.

Beschreibung

Partikelfilter verstopft? FilterMaster DPF bietet mit dem Verfahren „FilterMaster for cars“ eine schonende und gründliche Reinigung von Dieselpartikelfiltern für PKW und Transporter bis 3,5t an.

FilterMaster DPF reinigt Partikelfilter von Autos aller Marken und Hersteller: egal ob Audi, Mercedes, BMW, VW, Ford, Nissan, Mazda, Opel, Toyota,  Mitsubishi, Honda, Kia, Citroen, Alfa Romeo, Fiat, Peugeot, Suzuki, Subaru, Volvo, Seat, Land Rover, Hyundai, Skoda, Jaguar oder Porsche.

Bitte beachten Sie, dass Sie die Druckleitungen, Sensoren, Bolzen sowie sonstige Anbauteile entfernen. Andernfalls entstehen zusätzliche Kosten. 

Verfahrensentwicklung unter wissenschaftlicher Begleitung

Das Verfahren zur Partikelfilterreinigung wurde in einer Zeit von vier Jahren von den Firmen Kipp Umwelttechnik GmbH und –ab 2014 – mit Unterstützung der Schwesterfirma mycon GmbH entwickelt. Die Grundlage für das Verfahren wurde zunächst im Rahmen eines AIF-Förderprojektes entwickelt, an dem auch die Universität Paderborn sowie die Fachhochschule Ostwestfalen-Lippe beteiligt waren. Es dauerte nach Beendigung des Projektes jedoch noch fast zwei Jahre, bis das Verfahren marktreif war. FilterMaster for cars ist bereits seit Februar 2015 im Einsatz.

Keine Trennung des Abgassystems mehr erforderlich

Der Vorteil des Reinigungssystems „FilterMaster for cars“ liegt neben dem perfekten Reinigungseffekt darin, dass das ausgebaute Abgassystem nicht für die Reinigung getrennt werden muss. Denn: Bei den althergebrachten Reinigungssystemn, die wir nicht nutzen, müssen die Filterflächen für die DPF Reinigung freigelegt werden. Dazu muss das Gehäuse – zumeist  an beiden Seiten – aufgetrennt werden. Die Trennung des Gehäuses wird im Regelfall per Trennschleifer ausgeführt. Die  Teile müssen nach der Filterreinigung wieder verschweißt werden. Der Kunde hat über die Qualität der Verschweißung keine Kontrolle. Da die Schweißnähte an den hitzebedingt entstandenen Verfärbungen rosten würden, muss das Gehäuse nach der Verschweißung mit aggressivem Strahlmittel zur Beseitigung dieser Verfärbungen bearbeitet werden.